Über Mich

Entspannungstrainerin
Meditations- und Achtsamkeitslehrerin
gepr. Antistress- & Burnoutberaterin

Kursleiterin für WaldBaden – Achtsamkeit im Wald

 

 

Hier bin ich Mitglied:

 

Jahrgang 1967

Durch meine eigenen positiven Erfahrungen mit Meditation (seit meiner Schulzeit), Tai Chi und Yoga, entschloss ich mich 2011 zu einer Ausbildung als Entspannungstrainerin. Seither bin ich fasziniert von der Wirkung der Klangschalen. 2012 absolvierte ich die Ausbildung und Qualifizierung zur Burnout Syndrom- und Antistress-Beraterin an der Paracelsus Heilpraktikerschule München. Es folgten verschiedene Aus- und Weiterbildungen u. a. in Aromakunde (womit ich mich schon seit vielen Jahren befasse) und Reiki.

2014 entstand Entspannung für Frauen, weil es mir ein Anliegen ist, meine Erfahrungen und mein Wissen mit Frauen zu teilen. Die Teilnehmerinnen meiner Seminare genießen die besondere Atmosphäre, sowie die Aufmerksamkeit und Wertschätzung mit der wir einander hier begegnen.

Um meine eigenen Meditationstechniken zu verfeinern und zu erweitern, ließ ich mich 2017/18 zur Meditations- und Achtsamkeitslehrerin ausbilden.

Kurz danach hörte ich erstmals vom Waldbaden und erkannte, dass ich das ja eigentlich schon lange praktiziere. Zuerst als Kind mit den Eltern und auch später, als ich mich neugierig und mit offenen Sinnen durch den Wald treiben ließ, um mich zu erden und wieder in meine Mitte zu finden. Die Verbindung vom Innehalten in der Natur mit kleinen Meditationen und Achtsamkeitsübungen erschien mir nur die logische Konsequenz zu sein, um mit dem Aufenthalt im Wald effektive Entspannung erreichen zu können.

Mit der Ausbildung zur Kursleiterin WaldBaden – Achtsamkeit im Wald habe ich nun die Möglichkeit meine Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Entspannung abzurunden und auszubauen.

 

 

Im Rahmen meiner Arbeit stelle ich keine Diagnosen. Alle Angebote verstehen sich beratend und begleitend und ersetzen keinesfalls die Behandlung von Ärzten, Heilpraktikern oder Psychologen!

 

 

 

 

Meine Co-Trainerinnen stellen sich vor:

Saphira

begrüßt jede Teilnehmerin persönlich und ist auch gerne bei Entspannung und Meditation behilflich.

 

Socke

sagt kurz Hallo, ist ansonsten lieber im Hintergrund tätig.

 

Nicht alle Engel haben Flügel, manche haben Schnurrhaare.

~ Sprichwort aus Irland